Supervision2021-02-12T11:26:49+01:00

MEDIATIONS- UND FALLSUPERVISION

Weiterbildung und professionelles Qualitätsmanagement für Mediator*innen, Organisationsberater*innen und Führungskräfte

SUPERVISIONSTAGE BEI INKOVEMA

Die regelmäßige Reflexion der eigenen beruflichen Praxis – unter Einbeziehung einer kompetenten Außensicht – gehört zu Recht zum Selbstverständnis von professionellen Berater*innen sowie für zertifizierte Mediator*innen zur gesetzlichen Pflicht.

Die Supervisionstage bei INKOVEMA bieten die Möglichkeit

  • aktuelle Mediationsfälle, schwierige Projekte oder generelle Fragestellungen
  • bedarfsgerecht und in vertraulicher Atmosphäre durchzusprechen,
  • die eigene Intuition und Professionalität anhand von Fällen zu schulen und
  • organisationale Konzepte kennenzulernen und zu vertiefen.

Es ist keine Bedingung, eigene Fallbeschreibungen beizusteuern, erhöht aber die persönliche Lernintensität.

TERMINE MEDIATIONS- UND FALL-SUPERVISIONSTAGE

07. April 2021

27. August 2021

13. Dezember 2021

SUPERVISION EIGNET SICH FÜR

  • Für Mediator*innen – zur weiteren Professionalisierung und Fortbildung i.S.d. Mediationsgesetzes.
  • Für Konfliktarbeiter*innen – zur Klärung angespannter und heikler Organisationssituationen.
  • Für Führungskräfte – zur Reflexion und Kalibrierung Ihrer Führungsarbeit und ihrer (Aus-)Wirkungen in der Organisation.
  • Für Leitungskräfte – zur Klärung organisationaler Fragestellungen, z.B. im Kontext von Change-Prozessen.

WEITERE DETAILS ZUR SUPERVISION FÜR MEDIATOREN

Aktuelle Termine

Wann finden 2021 die Supervisionstage statt?

Ort und Uhrzeit

Wo findet die Veranstaltung zu welchen Uhrzeiten statt?

Investition

Was kostet die Teilnahme an einem Supervisionstag?

Was ist Supervision?

Die eigene Praxis auf den Prüfstand stellen...

Anlass für Supervision

sowie die Möglichkeiten einer Supervision

Supervision für zertifizierte Mediator*innen

Was die Ausbildungsordnung von zertifizierten Mediator*innen verlangt

Die organisationale Perspektive

zwischen personaler und organisationaler Perspektive.

Fundamentalkonzepte und Fragestellungen

Was wird womit beantwortet?
ANMELDUNG ODER INFORMATIONEN ANFORDERN

TEILNEHMERSTIMMEN

Rüdiger Schulz, Partner fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmer 2017

Vor allem die Fall-Supervision zu herausfordernden Kundensituationen hat uns ganz konkret geholfen.

Rüdiger Schulz, Partner fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmer 2017

RA Thomas Leib, Leipzig, 2017

…der Gedanke, dass wir Anwälte in einem stark belastenden Beruf arbeiten, war mir schon vorher klar – was nicht greifbar war, was man dagegen tut. Dies ist mir erst durch die Ausbildung bewusst geworden – und da werde ich auf jeden Fall dran bleiben.

…auch der Gedanke des Prozesses ist jetzt vielmehr vorherrschend. Wir sind als Juristen geprägt in wissenschaftlicher Arbeit, in Herrschende Meinung und Mindermeinungen. Auf die Feinheiten eines Prozesses sind wir nicht sensibilisiert worden, genauswenig wie wir das Fragen schulen und Kommunikation lernen, um den Prozess überhaupt entstehen zu lassen. Deine Ausbildung hat mir ganz andere Wege gezeigt in Situationen (auch offen) heranzugehen und den Prozess anzunehmen.

RA Thomas Leib, Leipzig, 2017

Beate Heller, Partnerin, fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmer 2017

Wir haben wirklich dazugelernt, obwohl wir regelmäßig mit Konflikten zu tun haben.

Beate Heller, Partnerin, fgi-FischerGroupInternational, Workshop- und Supervisionsteilnehmerin 2017

Katinka Schulz, Partnerin fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmerin 2017

Wertvoll war die Strukturhilfe Deines Ansatzes und die völlig andere Perspektive…wie z.B. …vieles, was wir Konflikte nennen, sind eigentlich Versuche, sie zu lösen…

Katinka Schulz, Partnerin fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmerin 2017

KOSTENLOSES E-BOOK

12 Schritte zur Konfliktlösung Eine Anregung zu Achtsamkeit und Entschleunigung in Konflikten.

Zum download

KOSTENLOSES E-BOOK

12 Schritte zur Konfliktlösung Eine Anregung zu Achtsamkeit und Entschleunigung in Konflikten.

Zum download

BEITRÄGE AUS UNSEREM BLOG

Warum es Blödsinn ist, sich zu entschuldigen

Warum es Blödsinn ist, sich zu entschuldigen  - und die verletzte Person einen höheren Preis durch die Entschuldigung zahlt als die schuldige Person Mit Entschuldigungen ist es so [...]

Nach oben