REFERENZEN

Kundenstimmen zu unserer Arbeit

Wählen Sie eine Leistung

Ausbildung 
Seminare
Mediation
Moderation
Coaching
Vorträge

Referenzen zur Mediationsausbildung

STEPHAN BADER, Leiter Organisationsentwicklung, Flughäfen Leipzig-Halle, Dresden, Mediationsausbildung 2019

Natürlich kann man seine Ausbildung zum Mediator auch an einem anderen Ort machen, sollte man aber nicht. Sascha ist ein super Ausbilder und hat mannigfaltige Kompetenzen. Vollste Empfehlungen. Preis Leistung ist schwerlich zu toppen.

STEPHAN BADER, Leiter Organisationsentwicklung, Flughäfen Leipzig-Halle, Dresden, Mediationsausbildung 2019

ANJA BENKE, PERSONAL- UND ORGANISATIONSBERATERIN, Mediationsaus- und -fortbildung 2019

Nach einem ersten Fehlgriff bei einem anderen Ausbildungsinstitut war ich hier von Beginn an von Euch total begeistert …ihr habt eine tolle Ausbildung geschaffen, …und das mit einer optimalen Gruppe, Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Branchen, Altersstufen, Berufen…kurz: eine perfektes Lernfeld. Außerdem kompetente Ausbilder und gut aufbereitete Unterlagen.Ich bin ein echter Fan und empfehle die Ausbildung jederzeit weiter.

ANJA BENKE, PERSONAL- UND ORGANISATIONSBERATERIN, Mediationsaus- und -fortbildung 2019

GÜNTHER MOHR, Berater, Lehrcoach und -transaktionsanalytiker, Mediationsausbildung 2017

Das Entscheidende bei INKOVEMA ist die Kombination aus sicherem rechtlichem Hintergrund, dialogischer Orientierung im Vorgehen und dem Erklärungsgehalt transaktionsanalytischer Modelle. In dieser Kombination wird Mediation zu einem starken Instrument.

GÜNTHER MOHR, Berater, Lehrcoach und -transaktionsanalytiker, Mediationsausbildung 2017

Dr. Ute Enderlein, Dozentin am Fachbereich Digitale Verwaltung i.Gr. an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum, GAMED/OMED 2020/21

Die INKOVEMA-Ausbildung zur Organisationsmediation vermittelt…eine wichtige Grundhaltung: Wir sollten die „Konfliktrealität“ anerkennen und Konflikte mit offener und mutiger Haltung, professionellen Methoden und auf einer soliden rechtlichen Basis bearbeiten.

Die Ausbildung in Organisationsmediation von INKOVEMA ist auch ein gelungener Brückenschlag zum Change Management und gewinnbringend für jede Organisation in Veränderungsprozessen wie z.B. der digitalen Transformation. Als Dozentin an der Hochschule für öffentliche Verwaltung des Freistaates Sachsen habe ich in der Ausbildung nicht nur fundiertes Wissen gewonnen, sondern auch viel Praxis und Übung, die ich als Mediatorin in konkrete Organisationsentwicklungsprozesse einbringen werde.

Dr. Ute Enderlein, Dozentin am Fachbereich Digitale Verwaltung i.Gr. an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum, GAMED/OMED 2020/21

Simon Lenk, Mitarbeiter in einem städtischen Konzern, Abt. für strategische OE, Mediationsausbildung 2020

Für mich war es eine Ausbildung der Spitzenklasse. Sascha vermittelt stets nah an der Praxis, teilt dabei die Erfahrungen aus seiner langjährigen Mediatorentätigkeit und bettet die Inhalte in die Dynamiken von Gesellschaft und Organisationen ein. Das alles mit viel Humor und Feingefühl.

Simon Lenk, Mitarbeiter in einem Leipziger Konzern, Mediationsausbildung 2020

BARBARA VENETIKIDOU, Orchestermanagerin, Sächsisches Bläserphilharmonie, Mediationsausbildung 2020.

Die Weiterbildung hat mich bei meinen Arbeitsaufgaben äußerst unterstützt. Als Orchestermanagerin bin ich immer mit diversen Konflikten konfrontiert, die mit dem wertvollen Fachwissen der Weiterbildung effektiver und einfacher lösen kann. Für Führungskräfte ist diese Weiterbildung ein Muss – und ich kann sie nur empfehlen.

Die freundliche, empathische Art von Sascha Weigel zusammen mit seiner wertvollen Erfahrung sowohl als Mediator als auch als Dozent garantiert für eine fruchtbare und erfolgreiche Weiterbildung!

BARBARA VENETIKIDOU, Orchestermanagerin, Sächsisches Bläserphilharmonie, Mediationsausbildung 2020.

Dr. Stefanie Buchmann, Leiterin Rechtsamt, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Mediationsausbildung 2019

Die Ausbildung, die Du mit INKOVEMA anbietest, ist sehr anspruchsvoll, sehr ansprechend und rhetorisch so angenehm und inhaltlich so fundiert

Dr. Stefanie Buchmann, Leiterin Rechtsamt, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Mediationsausbildung 2019

ANGELA MATTHIES, Dezernentin Personalwesen, Ott-von-Guericke-Universität Magdeburg, Mediationsausbildung 2020

Im Januar 2020 habe ich mit der Ausbildung zum zertifizierten Mediator begonnen. Die Teilnehmer, die sich dort zusammengefunden haben, erwiesen sich als tolle Truppe. In diesem Umfeld und unter der Anleitung von Dr. Sascha Weigel fiel es leicht, zu lernen und Fragen und Zweifel zu besprechen. Leider mussten am Ende 3 von 5 Modulen digital abgehalten werden. Aber auch hier erwies sich das Konzept von INKOVEMA als tragfähig, so dass ich auch auf diesem Wege Erkenntnisse und Einsichten – auch über mich selbst – gewinnen konnte. Die Präsenztermine waren unglaublich anregend und intensiv und haben eine hohe Nachwirkung. Speziell die Rollenspiele haben es mir ermöglicht, Konfliktlagen, die mir aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit keineswegs fremd sind, mit anderen Augen zu sehen. Ich kann diese Ausbildung nur empfehlen und hoffe, dass ich auf irgendeine Art und Weise weitermachen kann und der Kontakt zu den TeilnehmerInnen im Nachgang nicht gänzlich verloren geht.

ANGELA MATTHIES, Dezernentin Personalwesen, Ott-von-Guericke-Universität Magdeburg, Mediationsausbildung 2020

DIANA KIRCHHOF, Leiterin Personal, Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V., Mediationsausbildung 2020

Nach meiner Coaching Ausbildung habe ich diese Ausbildung im Januar 2020 gestartet um die Techniken, den Prozess der Mediation und den anderen Ansatz in Konflikten zu erlernen. Ziel war und ist, diese Gesprächstechniken in Konflikten im Arbeitsumfeld anzuwenden. Ich bin heute sehr froh, diese Ausbildung bei INKOVEMA absolviert zu haben. Sascha und Florian haben die Ausbildung mit ihrer großen Erfahrung bereichert. Sie haben diese bereitwillig weitergegeben und mit Supervisionen und kollegialen Beratungen im Teilnehmerkreis sehr wertvoll gemacht. Die angebotenen Online Module haben den Blick in die digitale Mediation gegeben. Begleitet wurde die Ausbildung von den Elementen der Mediation, welche Mediation begreifbar machen und von digitalen Kursbriefen mit vielen Informationen zum Nachlesen. Der Podcast von Sascha „Gut durch die Zeit“ ist inhaltlich passend und vertieft das Erlernte.

Ich kann die Ausbildung in jedem Fall  weiter empfehlen.

DIANA KIRCHHOF, Leiterin Personal, Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V., Mediationsausbildung 2020

Pfarrer STEPHAN TISCHENDORF, Notfallbegleitung, Krisenintervention, Gemeindeberatung, Organisationsentwicklung, Südwestsachsen, Mediationsausbildung 2020

Sascha Weigel versteht es, innerhalb kurzer Zeit eine Lern-Atmosphäre zu schaffen, die zugleich entspannt und dennoch hoch konzentriert und konstruktiv ist. Verbunden mit seinem Lehrsystem „Elemente der Mediation“ ist das die ideale Vorbereitung, um als Mediator zu arbeiten.

Pfarrer STEPHAN TISCHENDORF, Notfallbegleitung, Krisenintervention, Gemeindeberatung, Organisationsentwicklung, Südwestsachsen Mediationsausbildung 2020

BERNWARD PAULICK, ARCHITEKT, Mediationsaus- und -fortbildung 2019/2020

Eine Eurer Stärken ist, dass Ihr sehr persönlich und direkt die Anliegen bearbeitet, auf jeden Einzelnen hier eingeht und lösungsorientiert auf Ergebnisse hin arbeitet; das ist wirklich gut…Ich fühle mich vorbereitet auf solche Gespräche, innerlich gestärkt. Das ist echt klasse!.

BERNWARD PAULICK, ARCHITEKT, Mediationsaus- und -fortbildung 2019/2020

MARTIN HÖLSCHER, Theologe und Coach, Mediationsausbildung 2019

…es war nicht immer einfach, sondern eine anspruchsvolle Ausbildung…in der ich viel gelernt habe und genießen konnte;…allmählich erschließt sich mir Dein System der Elemente und was Mediation bedeutet …und es war eine großartige Gruppe, in der ich hier lernen konnte – das ist auch Dein Verdienst, Sascha….

MARTIN HÖLSCHER, Theologe und Coach, Mediationsausbildung 2019

DR. UTA BOCK, Leiterin Personal, FSU Jena, Mediationsausbildung 2019

Was eine Ausbildung leisten kann, ist hier bei INKOVEMA zu finden. Ich habe viele neue Methoden kennengelernt und konnte sie gleich ausprobieren und dann in meine Arbeitspraxis integrieren.

DR. UTA BOCK, Leiterin Personal, FSU Jena, Mediationsausbildung 2019

RA Thomas Leib, Leipzig, 2017

…der Gedanke, dass wir Anwälte in einem stark belastenden Beruf arbeiten, war mir schon vorher klar – was nicht greifbar war, was man dagegen tut. Dies ist mir erst durch die Ausbildung bewusst geworden – und da werde ich auf jeden Fall dran bleiben.

…auch der Gedanke des Prozesses ist jetzt vielmehr vorherrschend. Wir sind als Juristen geprägt in wissenschaftlicher Arbeit, in Herrschende Meinung und Mindermeinungen. Auf die Feinheiten eines Prozesses sind wir nicht sensibilisiert worden, genauswenig wie wir das Fragen schulen und Kommunikation lernen, um den Prozess überhaupt entstehen zu lassen. Deine Ausbildung hat mir ganz andere Wege gezeigt in Situationen (auch offen) heranzugehen und den Prozess anzunehmen.

RA Thomas Leib, Leipzig, 2017

NADINE GRAUPNER, Verwaltung Landkreis Saalekreis, Mediationsausbildung 2019

Ich bin mit der Mediationsausbildung bei INKOVEMA absolut zufrieden und habe in den fünf Modulen viel gelernt, was ich nun in der Praxis anwende.

NADINE GRAUPNER, Verwaltung Landkreis Saalekreis, Mediationsausbildung 2019

NORBERT PEISKER, Teamentwickler & Personalsteuerung linimed GmbH, Mediationsausbildung 2018 + Fortbildung 2020

…Ich habe die Ausbildung 2018 absolviert. Der Anlass war ein neuer beruflicher Zweig, der sich mit Konfliktprävention von Mitarbeitern und Teams beschäftigen sollte. Ich benutze die Mediation überwiegend im beruflichen Kontext. Gerade im sozialen Berufsfeld finde ich dies sehr wichtig. Ich habe in der Ausbildung viel über meine eigene Persönlichkeit gelernt und super tolle Methoden. Besonders ansprechend fand ich die Gruppenarbeiten und Rollenspiele. In der heutigen Zeit kann ich die Ausbildung für alle Unternehmen empfehlen.

NORBERT PEISKER, Teamentwickler & Personalsteuerung linimed GmbH, Mediationsausbildung 2018 + Fortbildung 2020

DR. KATHRIN CARL, Coachin und Mediatorin, Fortbildung Organisationsmediation 2021

Du hast eine spannende und abwechslungsreiche Aus- und Fortbildung geschaffen: umfangreiche Wissensvermittlung, angereichert durch zahlreiche Praxisbeispiele mit viel Zeit zum Ausprobieren, Üben und den Austausch in einer tollen Gruppe – damit bin ich bestens auf meine eigene Beratungs- und Mediationstätigkeit vorbereitet.

DR. KATHRIN CARL, Coachin und Mediatorin, Fortbildung Organisationsmediation 2021

BIRGIT-ELISABETH NEUMANN, BENOE OrganisationsEntwicklung – design-to-change, Mediationsausbildung 2019

Ich kann die Mediationsausbildung bei INKOVEMA sehr empfehlen. Der Ausbildungslehrgang ist sehr praxisorientiert und die Ausbildungsinhalte können somit schon während des Lehrgangs in der Praxis umgesetzt werden. Dazu kommt, dass sowohl das Organisatorische als auch die Aufbereitung der Unterlagen super professionell sind. Das hat meine Entscheidung, zum Erwerb der Qualifikation zur lizenzierten Mediatorin, die weiteren Module zu besuchen bestärkt.

BIRGIT-ELISABETH NEUMANN, BENOE OrganisationsEntwicklung – design-to-change, Mediationsausbildung 2019

Elemente der Mediation

Unser Lern- und Wissensmanagement-Tool

  • 1 System,
  • 5 Hauptgruppen,
  • 48 Elemente,
  • über 500 Karteikarten.

Unser System zur Theorie und Praxis von Mediation, Konfliktcoaching und Organisationsberatung.

Lernprozesse erschließend organisieren, Wissen offen strukturieren.

Erfahren Sie mehr

Referenzen zu Seminaren

Melanie Berger, Unternehmensberaterin und Mediatorin, Wien, Seminarteilnehmerin 2020

Das Seminar „strategische Mediation“ kann ich jedem empfehlen, der neue Zugänge zum Thema Wirtschaftsmediation sucht. Mediation als strategisches Instrument zu sehen, eröffnet ganz neue Ansätze und Argumente für das Tun des Mediators. Sascha Weigels humorvolle Art und seine weitreichenden Erfahrungen sind eine echte Bereicherung – der weite Weg von Wien nach Leipzig hat sich mehr als gelohnt!

Melanie Berger, Unternehmensberaterin und Mediatorin, Wien, Seminarteilnehmerin 2020

Walter Hertel, Konfliktberater, Die Unternehmerberater, Seminarteilnehmer 2020

2 Tage strategische Mediation. Kann man als langjähriger Konfliktberater bei Sascha profitieren? Klar! Schon vorher durch seine Podcasts und regelmässigen Informationen, jetzt konzentriert. Klare Konzepte, durchdachte Positionen und Hintergründe, konkrete Praxiserfahrungen, ein flexibler Austausch – so entsteht Inspiration zur Selbstschärfung und Selbsterweiterung.

Walter Hertel, Konfliktberater, Die Unternehmerberater, Seminarteilnehmer 2020

DIANA KIRCHHOF, Leiterin Personal, Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V., Seminar „Mediation mit Transaktionsanalyse“ 2021

Die Ausbildung zum Mediator bei INKOVEMA hat mich neugierig auf die Theorien und Konzepte der Transaktionsanalyse gemacht. Ich wollte verstehen, wie diese im Rahmen einer Mediation genutzt werden können. Ich kaufte mir Bücher – jedoch erst mit diesem Seminar hat sich mein Verständnis zur TA verfestigt.

Die eingängigen Erläuterungen von Sascha zu den Theorien, die Darstellung der Konzepte in Rollenspielen oder anhand praktischer Beispiele waren verständlich und erhellend. In jedem Fall hat dieses Seminar meine Wahrnehmungs- und Kommunikationskompetenz weiterhin geschärft, was für Mediationssettings unbedingt förderlich ist. Vielen Dank dafür!

DIANA KIRCHHOF, Leiterin Personal, Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V., Mediation mit Transaktionsanalyse 2021

Marcel Pirl, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, Personalmanagement, Seminarteilnehmer 2020

Wenn die Lernunterlagen schon auf eine innovative Art und Weise sehr gut aufbereitet sind, erwartet man vom Trainer noch eine Steigerung. Dr. Sascha Weigel schafft es, auch anspruchsvollen Coaches und Mediatoren auf eine angenehme Art und Weise neue Blickwinkel auf die altbekannten Konfliktthemen zu geben.

Mein Dank gilt hier auch der Mitarbeiterin für die Einstimmung auf die Seminare.

Marcel Pirl, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, Personalmanagement, Seminarteilnehmer 2020

Regine Ulbricht – Veolia Deutschland, Geschäftsbereich Wasser, 2018

Gesucht wurde ein Trainer mit Konflikt-Management-Profession, der, ganz wichtig, sich auf unsere Welt einstellen kann. Gefunden haben wir Herrn Dr. Sascha Weigel. Er war genau der Richtige für unsere Anforderungen…in einem Zwei-Tages-Seminar in einer einhellig als sehr gut eingeschätzten Arbeitsatmosphäre. Dafür und für Ihr unkompliziertes Wesen im Hinblick auf alles Organisatorische in der Vorbereitung vielen Dank, gerne wieder…

Regine Ulbricht – Veolia Deutschland, Geschäftsbereich Wasser, 2018

Rüdiger Schulz, Partner fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmer 2017

Vor allem die Fall-Supervision zu herausfordernden Kundensituationen hat uns ganz konkret geholfen.

Rüdiger Schulz, Partner fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmer 2017

Beate Heller, Partnerin, fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmer 2017

Wir haben wirklich dazugelernt, obwohl wir regelmäßig mit Konflikten zu tun haben.

Beate Heller, Partnerin, fgi-FischerGroupInternational, Workshop- und Supervisionsteilnehmerin 2017

SABRINA MOHR, Zertifizierte Mediatorin und Erwachsenenbildnerin M.A. (Mediation.Bildung), Seminarteilnehmerin 2019

Inspirierende und innovative Ideen sind die Geschenke, die ich bei INKOVEMA für meine Tätigkeit erhalten habe. Vielen Dank dafür, Sascha Weigel! Mir ist in Deinem Seminar „Strategische Mediation“ ein Licht aufgegangen…

SABRINA MOHR, Zertifizierte Mediatorin und Erwachsenenbildnerin M.A. (Mediation.Bildung), Seminarteilnehmerin 2019

INGA REICH & BERNWARD PAULICK, Seminarteilnehmende 2020

Keine Frage wird überhört oder bleibt unbeantwortet, – ganz gleich ob vertiefend wissenschaftlich oder grundlegend bis banal -, sondern wird ernstgenommen und angemessen reagiert, sehr oft, den persönlichen Background des Fragestellers im Auge behaltend.

…Und dann gibt es noch den Sascha Weigel und seine Kenntnisse und Erfahrung über gesellschaftliche, politische und soziale Zusammenhänge, nicht nur im Hinblick auf Ost-/West-Thematiken, sondern weit darüber hinaus, die einem selbst die Möglichkeit und Ressourcen erweitert, manche Dinge NEU UND ANDERS zu sehen und (nicht) zu bewerten.

INGA REICH & BERNWARD PAULICK, Seminarteilnehmende 2020

Referenzen zu Mediation und Klärungsgesprächen

Rita Lampasona-Hornung, BASF Services Europe GmbH, Berlin, Abteilungsleiterin, Auftraggeberin seit 2017

Als BASF Services Europe GmbH haben wir Dr. Sascha Weigel (INKOVEMA) 2015/2016 anlässlich eines Konflikts in einer Abteilung als Mediator angefragt. Mit ausgesprochener Professionalität hat er sowohl die Problematik der Konfliktsituation erfasst als auch die organisationalen Implikationen in einem divers geprägten Arbeitsumfeld bedacht.

Mit umsichtiger Beratung der Leitungsebene, einschließlich des Betriebsrats, sowie mit engagierten Mediationen und Workshops gemeinsam mit den Beteiligten, ermöglichte uns Dr. Sascha Weigel, die relevanten Themen angemessen zu bearbeiten und sinnvollen Entscheidungen zuzuführen.

Seine Gelassenheit hat uns dabei ebenso geholfen wie seine Fähigkeit, die guten Ansätze und sich entwickelnden Tendenzen selbst in schwierigen Situationen zu erkennen und zu stärken. Wir würden Dr. Sascha Weigel in ähnlichen Situationen jederzeit wieder zu Rate ziehen

Rita Lampasona-Hornung, BASF Services Europe GmbH, Berlin, Abteilungsleiterin, Auftraggeberin seit 2017

IDA SCHÖNHERR, ehemals BASF Berlin, Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsmediatorin, Auftraggeberin 2015

Sascha hat in unserem Haus umfangreiche Mediationen durchgeführt. Unser Haus ist von Diversity geprägt – mit allen Licht- und Schattenseiten. In schwierigen Phasen konnten wir uns auf ihn stets verlassen, … hilfreiche Mischung aus wissenschaftlichem Tiefsinn und Praxisrelevanz, überaus anschlussfähig und von großer Gelassenheit… aber am liebsten mag ich seinen Humor!

IDA SCHÖNHERR, ehemals BASF Berlin, Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsmediatorin, Auftraggeberin 2015

Kathrin Schaefer, OEWA Wasser und Abwasser GmbH, Seminarteilnehmerin 2018

…Mit seiner einfühlsamen Art, aber auch durch gezielte Methodik gelang es Herrn Dr. Weigel, dass ein zersplittet scheinendes Team sich während des Coachings annäherte, Verständnis und Emotionen zeigte. Wir waren uns am Ende des Coachings einig, dass uns durch das Mitwirken von Dr. Sascha Weigel ein neuer Weg zur Konfliktlösung aufgezeigt wurde bzw. er einen Beitrag dazu geleistet hat, dass in Zukunft keine neuen Konflikte entstehen. Danke, Sascha.

Kathrin Schaefer, OEWA Wasser und Abwasser GmbH, Seminarteilnehmerin 2018

DR. KATHRIN CARL, Leiterin der Personalentwicklung und Fortbildung, FSU Jena, Auftraggeber seit 2017

Wir sind beeindruckt, wie Herr Dr. Weigel sich auf die Besonderheiten unterschiedlicher universitärer Strukturen einstellt und sehr sachgerecht Unterstützung anbietet, ohne selber einzugreifen. Professionell begleitet er die Beteiligten dabei, ihre eigenen Lösungen zu finden.

DR. KATHRIN CARL, Leiterin der Personalentwicklung und Fortbildung, FSU Jena, Auftraggeberin seit 2017

Referenzen zu Moderation und Workshops

Carsten Dankenbrink, CONTINENTAL TEVES, STÖCKEN, Klärungsgespräche seit 2016.

Ich bin begeistert von der strukturierten Arbeitsweise und von den Ergebnissen, die wir Dank Dir erreicht haben.

Carsten Dankenbring, CONTINENTAL TEVES, STÖCKEN, Strategieworkshops und Klärungsgespräche, 2016-2021.

Dr. Hans-Jörg Temann, Präsident Ingenieurkammer Sachsen, Strategie-Workshop 2021

Unser Vorstand traf sich im Juli zu einer Klausurtagung, um wichtige Schwerpunkte für die nächsten Monate zu diskutieren. Im Rahmen eines Workshops wurden am ersten Tag relevante Themenfelder und deren Priorisierung herausgearbeitet. Dem kommunikativen Stil und langjährigen Erfahrungen des Moderators, Herrn Dr. Weigel, ist es zu verdanken, dass das Ziel des Workshops voll erreicht wurde. Anfänglicher Skepsis begegnete er, in dem er gezielt auf kritische Fragen einging und Bedenken sehr ernst nahm. Das Ergebnis dieses inspirierenden und kreativen Prozesses war eine solide Grundlage, auf der die Teilnehmer des Workshops am Folgetag aufbauen und die priorisierten Themen in eigener Regie abarbeiten konnten. Vielen herzlichen Dank für eine rundum gelungen Veranstaltung.

Dr. Hans-Jörg Temann, Präsident Ingenieurkammer Sachsen, Strategie-Workshop 2021

EVONIK INDUSTRIES AG, Jens Barnusen, Betriebsratsvorsitzender, Klärungsgespräche 2017

…Du warst teils unnachgiebig und hartnäckig, bist an uns dran geblieben wo es nötig war, und hast auch die Stillen und Ruhigen stets mit einbezogen, wir haben jetzt mehr Drive als vorher…Du hattest maßgeblichen Anteil an der vertrauensvollen Atmosphäre…Dabei warst Du ganz ruhig und authentisch geblieben…

EVONIK INDUSTRIES AG, Jens Barnusen, Betriebsratsvorsitzender, Klärungsgespräche 2017

Katinka Schulz, Partnerin fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmerin 2017

Wertvoll war die Strukturhilfe Deines Ansatzes und die völlig andere Perspektive…wie z.B. …vieles, was wir Konflikte nennen, sind eigentlich Versuche, sie zu lösen…

Katinka Schulz, Partnerin fgi-FischerGroupInternational, Seminarteilnehmerin 2017

Personalentwicklung, Fraunhofer Gesellschaft, Zentrale München

Dr. Sascha Weigel ist Mitglied im externen Mediatorenpool der Fraunhofer-Gesellschaft. Die Mediatorinnen und Mediatoren aus dem Pool stehen allen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung, um bei Konflikten und schwierigen Situationen zu unterstützen.

Personalentwicklung, Fraunhofer Gesellschaft, Zentrale München

Dr. Christian Helgert, CEO, Deputy Officer of the Profile Line LIGHT, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Abbe Center of Photonics & Abbe School of Photonics, Seminarteilnehmer 2019

Der Workshop hat mir sehr geholfen Klarheit zu gewinnen; vor allem die Kollegiale Fallberatung hat mich in meiner konkreten Situation weiter gebracht. Ich weiß jetzt, was ich tun kann.

Dr. Christian Helgert, CEO, Deputy Officer of the Profile Line LIGHT, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Abbe Center of Photonics & Abbe School of Photonics, Seminarteilnehmer 2019

PIVOT REGULATORY, Unternehmensgründer, Klärungsgespräche 2017

Gerade in der Gründungsphase ist das professionelle Feedback von außen sehr wichtig. Hier hat uns Sascha wirklich sehr geholfen!

PIVOT REGULATORY, Unternehmensgründer, Klärungsgespräche 2017

Referenzen zu Coaching

Dr. SVEN SCHRÖDER, Abteilungsleiter Funktionelle Oberflächen und Schichten, Fraunhofer IOF, Jena 2020

Die Arbeit mit Herrn Weigel hat mir in einer herausfordernden Aufbauphase sehr geholfen und mich und meine Arbeit nachhaltig geprägt. Seine ruhige Art, die außerordentliche Professionalität und fundierte Expertise sowie sein tiefgehendes Verständnis der speziellen Herausforderungen unseres Geschäftsmodells waren mir eine wertvolle Stütze. Unsere Treffen waren durchaus anstrengend, aber immer auf eine angenehme Art und Weise. Besonders zu schätzen weiß ich auch die flexible Anpassung unserer Themen bspw. hin zu aktuellen Fragestellungen der Zusammenarbeit in verteilten Teams.

Ich kann das Coaching mit Herrn Weigel uneingeschränkt weiterempfehlen.

Dr. SVEN SCHRÖDER, Abteilungsleiter Funktionelle Oberflächen und Schichten, Fraunhofer IOF, Jena 2020

Arne Frank, Leiter Vermarktung, Leipziger Volkszeitung, Auftraggeber seit 2018

…das Coaching mit Dr. Sascha Weigel hat mir geholfen, die Komplexität und die unterschiedlichen Perspektiven im Change-Prozess zu reflektieren.

Insbesondere konnte ich meine Rolle in diesem Veränderungs-Prozess klarer erkennen deutlicher definieren. Immer noch hilft mir das Bild, dass mein Team keinen Massenstart hinlegen muss und der Langsamste das Tempo bestimmt, sondern dass wir in einem Staffellauf sind, bei dem jeder Einzelne seinen individuellen Beitrag leisten muss, damit das Gesamtergebnis am Ende des Tages stimmt.…zudem macht es einfach Spaß, mit Herrn Weigel zu philosophieren und die Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

Deshalb meine uneingeschränkte Empfehlung für ein Coaching mit Dr. Sascha Weigel!

Arne Frank, Leiter Vermarktung, Leipziger Volkszeitung, Auftraggeber seit 2018

RONALD BÖNISCH, Geschäftsführer, Seecon Ingenieure, Auftraggeber 2017

Sascha hat unsere Firma (seecon Ingenieure) über zwei Jahre begleitet. Dabei hat er zwei unserer Führungskräfte auf die anstehenden Veränderungen vorbereitet. Das Coaching hat zu einer wesentlichen Verbesserung der Führung- und Management-Qualität unserer Führungskräfte beigetragen.

RONALD BÖNISCH, Geschäftsführer, Seecon Ingenieure, Auftraggeber 2017

TORALF SIMON, Schulleiter, Robinionhof-Schule Borna, Auftraggeber 2020

Das Coaching bei Herrn Dr. Weigel war für mich eine wichtige Unterstützung, meine Rolle als Führungskraft und damit verbundene Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Das Erkennen, Strukturieren und Reflektieren von Lösungsmöglichkeiten und Kommunikationsstrategien für unterschiedlichste schulische Situationen waren ein prägender Bestandteil des Coachings. Darüber hinaus, das Aufzeigen von Perspektiven, um schulische Prozesse und Abläufe zu verändern bzw. zu optimieren. Für mich waren die Coachingtermine bei Herrn Dr. Weigel wichtige und notwendige Schritte, zu einer weiteren Professionalisierung meiner Arbeit auf Leitungsebene an unserer Schule.

TORALF SIMON, stv. Schulleiter, Robinionhof-Schule Borna, Auftraggeber 2020

Referenzen zu Vorträgen

Nicole Vogelsberger & ARAG Team Streitschlichter.de, Düsseldorf, Vortrag 2020.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Keynote Speaker Dr. Sascha Weigel! Sein Impulsvortrag innerhalb unseres internationalen Workshops zum Thema „Alternative Dispute Resolution/Mediation“ lieferte einen gelungenen und spannenden Einstieg in unseren interaktiven Teil: „Mediation 2030“.

Alle Teilnehmer und internationalen Kollegen aus 10 verschiedenen Ländern waren fasziniert von seiner Vision hinsichtlich der zukünftigen Möglichkeiten und großen Sprünge, die die Digitalisierung innerhalb der Mediation bereithalten könnte. In der finalen Feedbackrunde unterstrichen viele Teilnehmer, sein Ausblick in die Zukunft habe sie nachhaltig beeindruckt und für künftige Projekte inspiriert.

Nicole Vogelsberger & Team ARAG Streitschlichter.de, Düsseldorf, Vortrag 2020.

Tatjana Schutte, Personalentwicklung, Stadt Jena, Vortrag vor Führungskräften 2019.

Dr. Sascha Weigel hat für uns einen Impulsvortrag zu kooperativem Verhandeln gehalten. Unsere Teilnehmer wurden zum Um- und Neudenken angeregt und fanden wertvolle Gedankenanstöße für die täglichen Verhandlungen. Dr. Weigel hat uns dazu verholfen mit seiner treffsicheren, gleichzeitig charmanten Art und des pointierten Vortragsstils. Vielen Dank dafür und wir freuen uns auf weitere Kooperationsfelder in der Zukunft.

Tatjana Schutte, Personalentwicklung, Stadt Jena, Vortrag vor Führungskräften, 2019.

KATJA SEILER, WIRTSCHAFTSMEDIATORIN, 2017

Deine Ausführungen im Handbuch TA in der Mediation zum Menschenbild und die Definition der Autonomie begeistern mich. Der Zusammenhang ist wirklich genial und verdeutlicht, dass wir meist Mensch und Verhalten nicht trennen, und uns so selbst im Wege stehen. Ich finde, Du hast damit einen super Leitgedanke formuliert.

KATJA SEILER, WIRTSCHAFTSMEDIATORIN, 2017