Handbuch: Theorie und Praxis der Transaktionsanalyse in der Mediation 2017-07-06T19:31:36+00:00

Theorie und Praxis der Transaktionsanalyse in der Mediation.

Ein Handbuch, Nomos-Verlag, 656 S., 2014.

Johannes Eckmann, Trainer, auf Amazon:

„Endlich mal ein Schreibstil, den man als angenehm und verständlich empfindet. Der Autor hat einen guten Überblick über die Thematik. Die Themen sind breit gefächert, interessant ausgesucht und lassen einen intelligenten, roten Faden erkennen. Dass jemand eine wissenschaftlich fundierte Materie derart gut aufbereiten kann, zeigt, dass hier jemand Ahnung hat von dem was er sagt, denkt und letztendlich schreibt. Schade nur, dass dieses Taschenbuch nur zu einem so hohen Preis erhältlich ist – dabei sollte es meiner Meinung nach einer viel größeren Leserschaft zugänglich gemacht werden.
Abschließend sei noch gesagt, dass sich die Erkenntnisse und Mechanismen aus der TA in sehr vielen Bereichen des „Business Trainings“ einsetzen lassen – ein Grund mehr, gerade für Führungskräfte mit Reflexionsanspruch, sich dieses Buch auf die Top-Ten-Wunschliste zu setzen!“

Rezension vom 21.10.2014, in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/16889.php, Datum des Zugriffs 19.11.2014.

…für Mediatorinnen, die daran interessiert sind, ihr konzeptionelles Inventar zu erweitern, für Beraterinnen, die eine weitere Perspektive auf Konflikte gewinnen wollen, für Transaktionsanalytiker, die ihr Profil um Mediation erweitern möchten – und für alle anderen, die „kognitive Landkarten“ nutzen möchten, um Komplexität zu reduzieren, ist es ein (lehr-)reiches und wertvolles Handbuch!”

Auszüge aus der Buchbesprechung von Vizepräsident Landgericht,_B. Mumm, Mediator BAFM

…das Werk ist hervorragend geeignet, die Professionalität in der Mediationspraxis zu erhöhen……das vorgelegte Handbuch verdient es, vom praktisch tätigen Mediator zur Kenntnis genommen zu werden…es ist bestens geeignet, zur nachhaltigen Verbesserung der eigenen Professionalität beizutragen …“

Rezension von Lehrcoach und Transaktionsanalytiker Günther Mohr siehe www.mohr-coaching.de

…insgesamt stellt der Sammelband einen schönen Fundus an Konzeptideen für die Mediation bereit. Die einzelnen Beiträge sind nicht zu lang, sondern formulieren komprimiert ihre Aussagen. der Vorteil der Transaktionsanalyse, Modelle mit einer optimalen Komplexitätsreduktion zu erstellen – also nicht zu viel aber auch nicht zu wenig – ist für die Durchführung und gleichermassen für die Ausbildung zur Mediation eine gute Grundlage.

Prof. Dr. Barth in Die Wirtschaftsmediation 1/2015, S. 60 f

…das Handbuch zeigt mit seiner Vielzahl von Beiträgen auf, was die Transaktionsanalyse kommunikationstheoretisch zu leisten vermag, um ein Mediationsverfahren oder auch ein Konfliktmanagementsystem zu führen…wer als Führungskraft oder als Mediator seine Fähigkeiten in der Prozessführung erweitern möchte, sollte mehr als einen Blick in den Band werfen und sich nicht von seinem Umfang abschrecken lassen.

Das Handbuch bietet in über 40 Beiträgen einen umfassenden Einblick in die praktische Vermittlungsarbeit auf der Basis transaktionsanalytischer Ideen. Vertieft wird dabei das theoretische Verständnis moderner Mediation.

Gezeigt wird, inwieweit Transaktionsanalyse-Konzepte die klassische Mediation bei personalen Konflikten bereichern und eine beziehungsorientierte Konfliktbearbeitung ermöglichen. Zudem werden Konzepte der systemischen Transaktionsanalyse vorgestellt, die der organisationalen Konfliktbearbeitung bei strukturellen Konflikten zugute kommen.

Mit Beiträgen von:
Rolf Balling, Gundel Beck-Neumann, Cordula Binner, Anette Dielmann, Thorsten Geck, Manfred Gührs, Barbara Hagedorn, Hans-Georg Hauser, Bertine Kessel, Maarten Kouwenhoven, Jutta Kreyenberg, Christian Küster, Luise Lohkamp, Rolf Marchlowitz, Patricia Matt, Günther Mohr, Norbert Nagel, Christin Nierlich, Claus Nowak, Heidrun Peters, Hanne Raeck, Karl-Heinz Risto, Sabine-Inken Schmidt, Henning S. Schulze, Christoph Seidenfus, Klaus Sejkora, Matthias Sell, Hildegard Strothjohann, Werner Vogelauer und Sascha Weigel.

Bei Amazon bestellen