Ausbildungsinhalte

Mediation in und für Organisationen.

Mediation in der Wirtschafts- und Arbeitswelt

(Module 1-9)

Modul 1: Mediation

  • Basisgedanken und Prinzipien der Mediation
  • Eigenverantwortlichkeit und Freiwilligkeit
  • Haltung, Rolle und Aufgaben des Mediators
  • Mediation als Konfliktberatungsansatz
  • Interventionslehre: Dreischritt der Verständnissicherung
  • Anwendungsfelder und Formen von Mediation
  • Vertragliche Grundlagen von Mediation
  • Phase 1+2: Kontaktaufnahme und Auftragsklärung
  • aus der Transaktionsanalyse: Grundhaltungen, Rollen- und Weltmodelle

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit

Modul 2: Konfliktberatung

  • Mediation und Konfliktberatung
  • Beratungsansätze
  • Konfliktverständnis
  • Konfliktmanagementebenen
  • Konfliktdynamiken
  • Dritte im Konflikt
  • Interventionslehre: Fragen will gelernt sein (9-Felder-Modell)
  • Phasen 3: Darstellung der Problemperspektiven
  • aus der Transaktionsanalyse: Drama-Dreieck, Game-Pentagon

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit

3. Modul: Recht

  • Recht und Mediation
  • Recht der Mediation (Mediationsgesetz)
  • Vertraulichkeitsfragen
  • Recht in der Mediation, (Recht als Rahmenbedingung, Berufsrechte)
  • Mediationsstile
  • Interventionslehre: Bezogenheit herstellen, Dialogisieren, Doppeln
  • Phase 4: Erhellung der Konfliktdynamiken
  • aus der Transaktionsanalyse: Stroke-Konzept, Ersatzgefühle, Beziehungsbedürfnisse

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit

4. Modul: Interventionen

  • Interventionslehre in der Mediation
  • Verhandlungslehre, Verhandlungsblockaden und -fallen
  • Vierte in der Mediation (Gutachter, Experten und Rechtsanwälte)
  • Kreativitätstechniken
  • Visualisierung in der Mediation
  • Phasen 5: Lösungsansätze finden
  • aus der Transaktionsanalyse: Grundhaltungen, Passivitätskonzept, Redefinitionen

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit

5. Modul: Abschlussvereinbarung

  • Kommunikationsverständnis und -modelle
  • Phase 6: Abschlussvereinbarung
  • Recht der Abschlussvereinbarung (Grenzen durch das Rechtsdienstleistungsgesetz)
  • Vollstreckbarkeit von Abschlussvereinbarungen
  • Haftungs- und Versicherungsfragen
  • aus der Transaktionsanalyse: Redefinitionen und Umdeutungen

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit

Meilenstein: Bereits nach dem 5. Modul sind Sie ein Zertifizierter Mediator/eine Zertifizierte Mediatorin i.S.d. § 5 Abs. 2 MediationsG.

6. Modul: Organisationen

  • Einführung Organisationsverständnis
  • Vorstellungsbilder von Organisationen
  • Konfliktkosten in Organisationen (Berechnungsmodelle)
  • VUKA-Welt (Volatilität, Ungewissheit, Komplexität, Ambiguität)
  • Mediationskompetenzen für agile&leane Führung
  • aus der Transaktionsanalyse: Modell der Antreiber und Gegenantreiber, Handlungspentagon

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit

7. Modul: Konfliktmanagement von Organisationen

  • Organisation als Auftraggeberin zugleich Mediationsbeteiligte?
  • Mediation und Organisationsentwicklung: Systemdesign
  • systematisches Konfliktmanagement: Konfliktmanagementsysteme
  • Rolle und Aufgabe interner und externer Beratungssysteme
  • Alternative Konfliktlösungsverfahren für Organisationen

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit, Supervision

8. Modul: Digitalisierung

  • Konfliktpotenzial Digitale Transformation
  • Kulturalisierung der Gesellschaft und ihrer Organisationen
  • Herausforderungen für Organisationen
  • Mediation in der digital-getriebenen Zivilgesellschaft
  • Synchrone Online-Mediation
  • aus der Transaktionsanalyse: Transaktionen i.e.S., Psychologische Spiele

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit, Supervision

9. Modul: Organisationsberatung

  • Strategische Mediation und strategische Dialoge als Organisationsinstrument
  • interkulturelle Kompetenzen
  • Mediation von Teams und Arbeitsgruppen
  • Abschluss!

Praktische Übungen, Rollenspiele, Fallarbeit, Supervision

zurück zur Ausbildung Mediation (Module 1-5)
zurück zur Aus- und Fortbildung Wirtschaftsmediation (Module 6-9)