Außergerichtliche Streitbeilegung, Umgang mit Konflikten in der Wirtschafts- und Arbeitswelt

Außergerichtliche Streitbeilegung

Rückgang der Klageeingangszahlen bei Gericht

Bereits an früherer Stelle haben wir auf die Forschungen der Hallenser Juraprofessorin Meller-Hannich hingewiesen, die darauf schließen lassen, dass in Deutschland dramatisch weniger geklagt wird. Und der Trend scheint anzuhalten.

Verbraucherstreitschlichtung/-mediation

Selbst die aufgekommenen Streitschlichtungen verzeichnen zumeist keinen Fallzuwachs. Für das Jahr 2018 kann festgehalten werden, dass ein Großteil der Verbraucherstreitigkeiten jedenfalls nicht vor den Schlichtungsstellen gelandet sind.

  • Die Tätigkeitsberichte der Schlichtungsstellen zeigen keinen signifikanten Anstieg für das Jahr 2018.
  • Erfreuliche Ausnahme ist hier lediglich die – online sehr gut aufgestellte – Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personennahverkehr (söp). Sie verdoppelte nahezu ihr (dennoch geringes) Fallaufkommen. Link
  • Mit dem Leiter der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personennahverkehr Edgar Isermann hatten wir bereits im vergangenen Jahr ein Interview in unserem Podcast bei Detektor.fm „Auf die Zwölf! der Konflikt- und Streitpodcast“ geführt. Link
  • Eine schöne Gesamtübersicht und statistische Auswertung zu den Fallzahlen 2018 für die Schlichtungsstellen gibt es bei Prof. Gregors Schlichtungsstelle-Forum. Link

Staatlich anerkannte Gütestellen

Neben Mediator*innen und Schlichter*innen können (zivilrechtliche) Konflikte zunehmend mehr von staatlich anerkannten Gütestellen bearbeitet werden. Noch steckt diese Entwicklung in den Kinderschuhen, aber die Angebote sind vorhanden.

  • Interview mit Vertretern einer Gütestelle zu dem Ablauf eines Gütestellenverfahrens und den Rahmenbedingungen Link

Umgang mit Konflikten in der Wirtschafts- und  Arbeitswelt

  • Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen (UN), hat erstmals eine Konvention verabschiedet, die sich gegen Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz konkret und sanktionsbewehrt ausspricht. Klingt wie eine Selbstverständlichkeit, ist aber in der Tat eine Sensation – zumindest für die unterzeichnenden Länder.
    • Presseartikel zur Konvention. Link
    • Webseite der ILO mit der entsprechenden Nachricht (engl.) Link
    • Violence and Harassment Convention Link
  • Unternehmen müssen nicht sofort ein ganzes Konfliktmanagementsystem aufbauen. Oftmals reicht es zunächst aus, einzelne Elemente, Bausteine und Instrumente einzuführen (und den Masterplan im Hintergrund zu verfolgen). Dementsprechend gerät z.B. das Instrument eines Konflikttelefons in den Fokus. Link

Praxis von Mediation

  • Mediation hat viele Anwendungsfelder. Hier berichten Mediatorinnen, wie sie im Bereich des Handwerks Konfliktpotenziale bearbeiten und Konfliktbeteiligte unterstützen. Link
  • Umfangreicher Bericht zu Konflikten und Mediationsansätzen im Pflegewesen, vor allem im Umgang mit Behörden und öffentlichen Stellen. Link
  • Auch in Sachen Mediation ist man vor mieser Politik nicht geschützt. Hier ein Beispiel, wie man Mediation „politisch nutzen“ kann. Link

Mediationslandschaften

  • Wichtig für Ausbildungskandidat*innen in Mediation: Die fünf großen Mediationsverbände (Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation, Bundesverband Mediation, Bundesverband Mediation in der Wirtschafts- und Arbeitswelt, Deutsches Forum für Mediation, Deutsche Gesellschaft für Mediation) haben im Zuge ihrer Frankfurter Erklärung vom 5.5.2019 (Link) nunmehr – und nicht zufällig am Tag der Mediation am 18.06.2019 – gemeinsame Qualitätsstandards für die Ausbildung in Mediation formuliert (Link) Dies ist für Ausbildungskandidaten bedeutsam, die entsprechend den (bisherigen) Verbandsrichtlinien entsprechende (Qualitäts-) Ausbildungen über 200h gemacht haben. (Das entspricht den neun Modulen einer INKOVEMA-Ausbildung. Link)

Konzepte für die Mediation

Teil 6: Konfliktperspektiven
Im 6. Teil unserer Reihe Konzepte für die Mediation wollen wir einen Überblick über die Vielfalt der Perspektiven geben, die den Begriff und das Verständnis vom KONFLIKT unterschiedlich freigeben. Sicher, nicht ganz einfache Kost, aber ein guter Aufschlag, um sich mit diesem schillernden Begriff eingehender zu beschäftigen.
In Ergänzung dazu auch noch einmal der Hinweis auf unseren entsprechenden Grundlagen-Blogbeitrag „Danke Konflikt, dass es dich gibt! Was würde ich sonst bloß tun?!“